Steuervergünstigungen für Innovationen oder wie Sie das Forschungs- und Entwicklungspotenzial Ihres Unternehmens nutzen können

« NACHRICHTEN 17 April 2019

Steuererleichterungen für Innovationen sind Vergünstigungen, mit denen Sie echte finanzielle Vorteile im Zusammenhang mit der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit des Unternehmens erzielen können.

zdjęcie_16

Die Steuervorschriften sehen für einen Steuerzahler zwei sehr interessante Ermäßigungen vor:

  1. Innovation Box oder IP Box – dies ist eine neue Erleichterung, die ab dem 1. Januar 2019 eingeführt wurde und auf der Einnahmenseite des Unternehmers tätig ist. Es hängt von der Möglichkeit ab, einen niedrigeren Steuersatz von 5% für Einkommen zu verwenden, die aus bestimmten Rechten des geistigen Eigentums stammen;
  2. Steuererleichterung F + Edies ist eine Erleichterung, die 2016 eingeführt wurde, aber nicht alle Unternehmer wissen es. Diese Erleichterung wirkt sich auf der Kostenseite des Unternehmers aus, d. h., er kann bis zu 100% der Kosten für Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten von der Steuerbasis abziehen.

Wer kann von Vergünstigungen profitieren?

Ermäßigungen richten sich an alle Unternehmer, die Forschungs- und Entwicklungstätigkeit betreiben.

Jeder Unternehmer, unabhängig von seinem Geschäft, d. h. eine Person, die eine Einzelunternehmung führt, sowie eine Gesellschaft für Handelsrecht, kann von Erleichterungen profitieren.

Ermäßigungen gelten unabhängig von der Branche, in der der Unternehmer tätig ist. Vergünstigungen finden besondere Anwendung in Branchen wie:

  1. IT - z. B. Ausgaben für die Entwicklung neuer Systeme und Programmiersprachen, Erstellung neuer ursprünglicher Verschlüsselungstechniken, Entwicklung innovativer Techniken für die Spieleherstellung;
  2. Pharmazie und Markt für medizinische Geräte – z. B. Ausgaben für die Entwicklung neuer Rezepturen, Verbesserung von Medizinprodukten, Organisation und Durchführung von Forschungsarbeiten, Optimierung des Produktionsverfahrens mit neuen technologischen Lösungen;
  3. Finanzen und Versicherung – z. B. Ausgaben für die Entwicklung neuer Risikomodelle für Kreditpolitik und Verfahren zur Untersuchung des Verbraucherverhaltens, um neue Finanzprodukte zu schaffen;
  4. Herstellung – z. B. Ausgaben für die Erforschung innovativer Technologien für die Maschinenproduktion oder Optimierung des Herstellungsprozesses, Erforschung der Möglichkeiten, vorhandene Materialien und Rohstoffe auf neue, innovative Weise zu nutzen.

Deshalb, wenn Sie in Ihrem Unternehmen:

  • neues Wissen erwerben oder das bisher erworbene Wissen bei der Erstellung neuer Anwendungen nutzen;
  • Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in diesem Bereich durchführen und
  • dabei kreativ und systematisch handeln

Sie können - als Forschungs- und Entwicklungsunternehmen - berechtigt sein, die oben genannten Erleichterungen zu verwenden und somit einen echten finanziellen Nutzen für Ihr Unternehmen zu erzielen durch:

  • Anwendung eines niedrigeren Steuersatzes von 5% für Einkommen, die aus bestimmten geistigen Eigentumsrechten stammen;
  • Abzug von der Steuerbemessungsgrundlage sogar bis zu 100% der Kosten für Forschung und Entwicklung.

In den folgenden Artikeln werden die Prinzipien der einzelnen Ermäßigungen beschrieben. Folgen Sie unseren Artikeln auf den "Nachrichten" - Tab auf unserer Website (www.esb-legal.pl).

11/04/2019, Rechtsanwältin Magdalena Piechowicz

   Unsere Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Website zu ermöglichen und anonyme Statistiken und andere analytische Aktivitäten zu führen, aus denen hervorgeht, wie Benutzer die Website nutzen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie deren Aufnahme oder Verwendung zu. Der Benutzer kann die Bedingungen für das Speichern von Cookies in dem von ihm verwendeten Webbrowser unabhängig ändern.

Weitere Informationen, insbesondere zur Verarbeitung personenbezogener Daten, finden Sie in der hier verfügbaren Datenschutzerklärung.